• Christian Schmidt

Drei Gründe, warum PR für Start-ups im Corona-Sommer Sinn macht

Aktualisiert: 4. Aug 2020

Nachdem der erste Corona-Schock überwunden ist, gehen Unternehmen und Redaktionen in die Sommerpause. Nach den täglichen Schreckensmeldungen in der Hochphase der Pandemie wollen Journalisten wieder “Good News”. Zahlreiche Unternehmen haben sich allerdings kommunikativ abgemeldet. Diese Lücke können Start-ups jetzt nutzen und ihr Image als Big Player aufbauen.




Inhalt

  • Raus aus dem Krisenmodus

  • PR-Flaute der Konkurrenz ausnutzen

  • Beste Zeit, um Big Player zu werden


Journalisten sind jetzt besonders offen für “Good News”